Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

FBZHL aktuell

Durch das praktische Gestalten von didaktischen Designs nützliche Erkenntnisse gewinnen: Eine Einführung in die Gestaltungsforschung

Autor: Dirk Jahn, FBZHL, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Artikel_Jahn_WuE_1-2014_sc

In dem Aufsatz wird eine Einführung in die didaktische Gestaltungsforschung (Design-Based-Research, DBR) gegeben. Der pragmatische Forschungsansatz wird als Alternative zu bestehenden Traditionen der Lehr-Lern-Forschung in Aussicht gestellt, da er deren oftmals beklagte Praxisferne überwinden soll.

Gestaltungsforschung zielt darauf ab, komplexe Probleme in Lehr-Lernkontexten durch innovative, nützliche und praktische Entwicklungen zu adressieren. Durch das aktive Entwerfen und Gestalten dieser Interventionen werden dabei auch theoretische Erkenntnisse gewonnen, mit denen neue Theorien konstruiert oder bestehende bereichert werden können.

Im dem Aufsatz wird die Nützlichkeit des DBR-Ansatzes herausgearbeitet, begriffliche Grundlagen erörtert und das methodische Vorgehen beschrieben. Dabei werden auch Standards und Gütekriterien besprochen. Abschließend wird der Ansatz einer kritischen Analyse unterzogen, um neben den Chancen auch Grenzen und Unzulänglichkeiten herauszuarbeiten. DBR eignet sich für Lehrende, die ihrer Praxis gestalterisch auf den Grund gehen möchten.

Die Druckversion dieses Artikels erschien in: W&E 2014 | Ausgabe 1 | 66. Jahrgang, www.vlw.de

Vielen Dank an Detlef Sandmann von der W & E für die Genehmigung der Online-Veröffentlichung auf dem FBZHL-Blog.