Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

FBZHL aktuell

Filme in der Hochschullehre – Wie audiovisuelle Medien in Lehrveranstaltungen eingesetzt werden können

https://pixabay.com/de/filmstreifen-foto-film-material-549120/

Aufsaetze_FBZHL_06.2015

Aus der Reihe: Schriften zur Hochschuldidaktik. Beiträge und Empfehlungen des Fortbildungszentrums Hochschullehre der Friedrich-­Alexander Universität Erlangen-­Nürnberg.

Autoren: Christoph Baumann, FAU, Dirk Jahn, FBZHL

Einleitung

Audiovisuelle Medien gehören seit langem zu den wesentlichen Unterhaltungs- und Informationsmitteln. Mit der Etablierung von Technologien wie dem Internet oder Smartphones sind „Bewegtbilder“ wesentlich leichter produzier-, distribuier- und rezipierbar geworden. Auch in der Hochschullehre spielen Videos auf unterschiedliche Weise eine wichtige, didaktische Rolle, z. B., wenn sie in der Präsenzveranstaltung als Lehrmittel eingesetzt werden, um z. B. einen Sachverhalt anschaulich darzustellen oder aber auch, wenn Studierende eigene Videos in dem Kontext einer Lehrveranstaltung drehen und dabei ein Thema tiefgehend und kreativ erschließen. Nicht zuletzt durch die technischen Möglichkeiten hat sich der Filmeinsatz prinzipiell vereinfacht und flexibilisiert. Gerade deshalb ist eine didaktische Reflexion der Integration von Film in die Lehre umso wichtiger geworden. Zu einer solchen Reflexion anzuregen, ist das Ziel dieses Beitrags. Dabei konzentrieren wir uns auf folgende Aspekte:

Als Einstieg werfen wir einen kurzen Blick auf die (Technik-)Geschichte audiovisueller Medien und setzen diese in Beziehung zu zeitgenössischen filmdidaktischen/-pädagogischen Konzepten, um so die breite Palette der Thematik Film und Lehre anzudeuten. Ausgehend von einem einfachen didaktischen Modell skizzieren wir anschließend den allgemeinen Stellenwert, den (audiovisuelle) Medien in Lehr-Lern-Kontexten einnehmen, ehe wir uns mit den spezifischen didaktischen Vor- und Nachteilen des Filmes als didaktisches Medium auseinandersetzen. Wir konkretisieren die Überlegungen, in dem wir verschiedene Einsatzformen audiovisueller Medien unterscheiden und mit praktischen Beispielen illustrieren. Dabei setzen wir zwei Schwerpunkte und betrachten insbesondere das Lernen durch die analytische Auseinandersetzung mit Filmen sowie das Lernen durch den Prozess des Filmemachens. Abschließend geben wir Tipps zur Beschaffung und Aufbereitung audiovisueller Medien und informieren über rechtliche Rahmenbedingungen.

 

Inhalt

1  Einleitung

2  Das „alte neue“ Medium Film und Didaktik

3  Der Stellenwert von (audiovisuellen) Medien im didaktischen Kontext

4  Vor- und Nachteile des didaktischen Mediums Film

5  Didaktische Einsatzformen von Film in der Hochschullehre

5.1 Überblick

5.2 Fokus 1: Lernen durch Auseinandersetzung mit Filmen

5.3 Fokus 2: Lernen durch Filmen

6 Rahmenbedingungen

6.1 Film-Quellen

6.2 Technische Aspekte

6.3 Rechtliche Fragen

7 Danksagung

8 Literaturverzeichnis

Foto: Humusak (CC0)