Angebot

Unsere Trainerinnen und Trainer

 

Profile unserer Seminarleitungen

Folgende Trainerinnen und Trainer sind regelmäßig für uns tätig:

Curriculum Vitae:

  • Studium der Rechtswissenschaften an der FAU
  • Seit 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie an der FAU
  • Doktorandin am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie an der FAU
  • 2009-2010 Zertifikat Hochschullehre Bayern
  • 2010 Angeleitete Seminarhospitationen durch das FBZHL
  • Seit 2010 Trainerin an verschiedenen Universitäten zu folgenden Seminarthemen: Rechtliche Grundlagen der Hochschullehre, Didaktik für Tutoren und Tutorinnen, Hochschuldidaktische Grundlagen für Lehranfänger, Rechtsdidaktik
  • Seit 2012 Mediatorin – Schwerpunkt Wirtschaftsmediation (CVM)

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

Seit 1999 bin ich Trainerin und Coach mit den Schwerpunkten Rhetorik, Zeit- und Selbstmanagement sowie Mitarbeiterführung.

Typisch für meine Trainings ist eine gute Lernatmosphäre und Aktivierung der Gruppe. Mir ist es wichtig, dass meine Teilnehmenden sich ausprobieren können. Ein Teilnehmer meinte einmal: „In deinen Trainings kann man sich enthemmen.“ Ausprobieren und Fehlertoleranz sind lernpsychologisch wichtige Voraussetzungen fürs Lernen. Gleichzeitig gibt es von mir für alle Teilnehmenden persönliches und konkretes Feedback – das finden die meisten sehr nützlich.

Kontakt:

Curriculum Vitae:

Studium der Wirtschaftspädagogik mit Zweitfach Mathematik (M. Sc.) an der FAU. Während des Studiums langjährige Tutorentätigkeit im Bereich Mathematik für Wirtschaftswissenschaften. Konzeption und Entwicklung eines Online-Tutoriums auf sozialen Netzwerken. Masterarbeit im Bereich Teacher´s Belief in der Hochschullehre. Seit September 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Qualitätsmanagement Studium und Lehre am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der FAU Erlangen-Nürnberg.

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

Berufserfahrung
Seit 1994 Leitung einer teilstationären Einrichtung „Tageszentrum für seelische und soziale Gesundheit“ für psychisch erkrankte Menschen – Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Würzburg

Aus- und Weiterbildung
1994        Abschluss: Studium Dipl. Soz.päd (FH)
1996        Abschluss Taiji – Qi Gong Lehrerin
2001        Abschluss NLP – Practitioner
2004        Abschluss Entspannungspädagogin
2010        Abschluss  „Business-Coach“ (IHK-Würzburg)

Seminare
Seit 1996 Freie Trainertätigkeit in Bildungsstätten

Kontakt:

  • E-Mail: berdamistrunz@aol.com
  • Phone: 0171/2411651

Studium der Geisteswissenschaften an der Universität Würzburg. 3-jährige Ausbildung zum Managementcoach und Businessconsulter. Ehem. wissenschaftliche Mitarbeiterin des Lehrstuhls für Christliche Sozialwissenschaft an der Uni Würzburg. Selbständig als Trainerin in Wirtschaft und öffentlichen Einrichtungen tätig. Seit 2008 auch als ständige Beraterin im Bereich Mitarbeiterförderung und Strategieentwicklung von Indian Ocean Travel.

Kontakt:

E-Mail: barbara_berndt@yahoo.de

Curriculum Vitae:

  • Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaft mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung an der Karl-Franzens-Universität Graz.
  • Diverse Weiterbildungen in den Bereichen Interkulturalität, Supervision und spezielle didaktische Themen.
  • Seit 2008 freiberufliche Weiterbildnerin für hochschuldidaktischen Themen, Train the Trainer, Diversity und Moderation.
  • Seit 2010 diverse Forschungsprojekte mit inhaltlichem Schwerpunkt zu didaktisch-reflexiver Kompetenz von Erwachsenenbildner/inne/n.
  • Seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin am FBZHL der Universität Bayreuth

Kontakt:

  • E-Mail: office@lisadavid.eu

Curriculum Vitae:

  • 2004 – 2008: Trainer an der Jugendbildungsstätte Waldmünchen
  • 2009: Abschluss Diplom-Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung/Andragogik an der Universität Bamberg
  • 2009 – 2011: Projektkoordinator am Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrum für Fragen der mittelständischen Wirtschaft e. V. an der Universität Bayreuth (BF/M)
  • Seit 2010: Freiberuflicher Trainer
  • Seit 2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am FBZHL der Universität Bayreuth
  • Seit 2012: Ausbildung zum Focusing-Begleiter (DAF Würzburg)
  • Seit 2014: Promovend zum Thema „Transfer in der hochschuldidaktischen Weiterbildung“

 

Kontakt:

  • E-Mail:  paul.doelle@uni-bayreuth.de
  • Telefon: 0921 55-4650

Curriculum Vitae:

  • 2014-2016: Referentin für Hochschuldidaktik an der Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
  • 2013-2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach
  • 2007-2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Andragogik der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • seit 2005:  Selbstständig als Diplom-Pädagogin in verschiedenen Bereichen: Training (Moderation, Didaktik und Methodik, Train-the-Trainer), Beratung (Qualitätsentwicklung in der Weiterbildung), Gutachterin der Lerner- und Kundenorientierten Qualitätstestierung, Lehrbeauftragte an der Evangelischen Hochschule Nürnberg
  • 2004: Abschluss Diplom-Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung/ Andragogik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Kontakt:

  • E-Mail: kemmert@gmx.de

Curriculum Vitae:

  • 2012 – Master (M.A.) Beratung in der Arbeitswelt. Supervision und Coaching (Fachhochschule Frankfurt): „Supervision in der Palliativmedizin“.
  • 2010 – Universitätsklinikum Heidelberg (Februar – August)
  • 2008 – Master (M.A.) Erwachsenenbildung mit der Arbeit “Probleme und Perspektiven der Philosophie in der Erwachsenenbildung”
  • 2006-2009 – Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2005-2009 – Geschäftsführung des Klinischen Ethikkomitees des Universitätsklinikums Erlangen
  • 2004-2005 – Institut für Angewandte Ethik und Medizinethik, Universität Basel
  • 2002-2005 – Lehrbeauftragter für Ethik in der Medizin sowie für Angewandte Ethik an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel
  • 2002 – Promotion zum Dr. phil.
  • 2000-2001 – Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einem DFG-Projekt zu den Rahmenbedingungen passiver Sterbehilfe am Zentrum für Ethik und Recht in der Medizin (ZERM) der Universität Freiburg
  • 2001-2004 – Assistent und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Angewandte Ethik und Medizinethik der Universität Basel. Mitarbeit in zahlreichen Forschungsprojekten zur Ethik in der Medizin
  • 1998-2000 – Promotionsstipendium nach dem hessischen Gesetz zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlern
  • 1995-1998 – Redaktionsassistent der Pflegezeitschrift PFLEGE AKTUELL des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe
  • 1986-1994 – Studium der Philosophie, Soziologie und Psychoanalyse an der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

  • WiSe 2010 Lehrbeauftragte der Fakultät für Chemie und Pharmazie im Bereich Rhetorik und Präsentation
  • seit 2010 Beraterin für Unternehmen zur Weiterentwicklung unternehmensinterner Genderkonzepte
  • 10/2009 – 3/2010 Gastprofessorin an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck am Institut für Politikwissenschaften
  • seit 2005 Dozentin für den „Master of Ethical Management“ der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • seit 2004 freiberufliche Didaktik- und Rhetoriktrainerin
  • seit 2003 Lehrbeauftragte an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, an der Hochschule für Politik München, an der Freien Universität Berlin
  • 2000-2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1999-2003 Promotion zum Dr. phil. an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Dozentin an verschiedenen Volkshochschulen im Münchner Umland
  • 1998-2000 Personalreferentin für eine mittelständische Unternehmensberatung
  • 1993-1998 Magister-Studium der Politikwissenschaften, der Neueren Geschichte und Germanistik an der Ludwig-Maximilians- Universität München

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

  • Seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Servicecenter für Digitale Lehre und Didaktik an der Hochschule Ansbach
  • Seit 2016 Lehrbeauftragte am Institut für E-Beratung der Technischen Hochschule Nürnberg
  • Seit 2014 freiberufliche Trainerin und Beraterin
  • zertifizierte Weiterbildungen als Trainerin, Business-Coach und Systemische Organisationsentwicklerin sowie Qualifizierung als Live-Online-Trainerin, Blended Learning Designerin und virtuelle Moderatorin
  • 4 Jahre Berufstätigkeit in der Erwachsenenbildung (Grundig Akademie Nürnberg, Professio GmbH Ansbach)
  • Studium der Sozialökonomik (M.Sc.) an der FAU Erlangen-Nürnberg sowie Studium der Psychologie (B.Sc.) an der FernUni Hagen
  • Ausbildung zur Mediengestalterin für Digital- und Printmedien

 

Schwerpunktthemen:

  • Grundlagen und Methoden für Training und Beratung (Präsenz, online)
  • Einsatz von (digitalen) Medien in der Hochschullehre
  • Präsentation, Visualisierung und Moderation
  • Online-Kommunikation und -moderation
  • Kollegiale Beratung (Präsenz, online)
  • Methoden der virtuellen Zusammenarbeit

 

Kontakt:

  • E-Mail: verena.gerner@gmail.com

Curriculum Vitae:

Ingrid Gündisch wurde 1977 in Bukarest (Rumänien) geboren. Sie studierte Regie auf Diplom an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. In ihrem letzten Studienjahr arbeitete sie parallel an der Universität der Künste und an der „Ernst Busch“ als Dozentin für Szenenstudien. Nach Assistenzen am Theater Basel, am Berliner Ensemble und am Schauspiel Köln machte sie sich 2004 als Regisseurin selbstständig. Ingrid Gündischs Inszenierungen wie „Kabale und Liebe“, „Pinocchio“ oder „Am Ziel“ waren bislang zu sehen an Theatern in Deutschland, Österreich, Rumänien und in der Schweiz.

Seit 2006 arbeitet sie zudem als Dozentin an Universitäten. Die Themenschwerpunkte ihrer Seminare sind Körpersprache, »selbst-bewusstes« Auftreten, Respekt zeigen und sich Respekt verschaffen, Bühnenpräsenz, Stimm- und Sprechtraining, Souveränität und Gelassenheit, Resilienz, Spontaneität in der Hochschullehre. Sie hat Lehraufträge an den Universitäten in Hamburg, Erlangen-Nürnberg, Bayreuth, Bamberg, Augsburg, Würzburg, Clausthal, Münster und München (Universität der Bundeswehr und Ludwig-Maximilians-Universität).

Ingrid Gündisch lebt in Hamburg.

 

Kontakt:

  • E-Mail: ingrid@guendisch.de
  • Telefon: 0170 58 27 377
  • Homepage: www.ingrid-guendisch.de

haynCurriculum Vitae:

  • 2015 Lehrauftrag Handwerskammer für Mittelfranken
  • seit 2014 Mitglied GABAL e.V. (Netzwerk für TrainerInnen und Coaches), Leiterin Regionalgruppe Nordbayern
  • seit 2013 Mitglied afnb (Akademie für neurowissenschaftliche Bildung)
  • seit 2013 2. Vorsitzende von FaU e.V. (Frauen als Unternehmerinnen)
  • seit 2011 Referentin für FBZHL und ProfiLehre (Uni Würzburg)
  • seit 2011 Referentin für Mentoringprogramm der bayrischen Hochschulen (Studentinnen)
  • Januar 2011 Gründung von „Die Gedächtnistrainerin“
  • Juni 2010 Zertifizierung BVGT (Bundesverband Gedächtnistraining)
  • 2005 parallel zur „Familienpause“ Einstieg in die Erwachsenenbildung
  • Personalentwicklerin in der Automobilindustrie
  • Studium der Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien mit Abschluss „Diplom-Kulturwirtin“, div. Auslandsaufenthalte
  • Ausbildung zur Bankkauffrau
  • geb. 1970, 3 Kinder

 

Kontakt:

  • E-Mail: hayn@die-gedaechtnistrainerin.de
  • Telefon: 0911/54 84 630
  • Homepage: www.die-gedaechtnistrainerin.de

Curriculum Vitae:

  • 1999: Abschluss der Ausbildung zur staatlich anerkannten Logopädin an der Lehranstalt für Logopädie der RWTH Aachen
  • Seit 2000: Tätigkeit als Logopädin in Kliniken und freier Praxis
  • 2000: Gründung des „Stimmwerk-Erlangen“
  • 2001: Abschluss des Magisterstudiums der germanistischen Linguistik, Psychologie und englischen Philologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • seit 2001:  Teilnahme an Fortbildungen in den Bereichen Stimmtherapie, Stimmbildung, Stimmcoaching, Yoga, Rhetorik und Sprecherziehung
  • seit 2001: Durchführung von Stimm- und Sprechtrainings für Einzelklienten und Gruppen (in den Bereichen Pädagogik, Kultur und Wirtschaft)

 

Kontakt:

  • E-Mail: si.herbst@gmx.de

Curriculum Vitae:

Birga Ipsen absolvierte ihr Schauspielstudium an der Anton-Bruckner Universität in Linz und war während ihres Studiums bereits als Gast am Linzer Landestheater engagiert. Seit ihrem Abschluss arbeitete sie als Schauspielerin und Performerin an verschiedenen Theatern und wirkte in unterschiedlichsten Projekten der freien Szene mit. Zudem ist sie Gründungsmitglied der Theaterkompanie „Klassenzimmertheater Hamburg“, in deren Rahmen sie eigene Regiearbeiten realisierte und theaterpädagogische Projekte an Schulen leitete. 2014 machte sie ihren Master of Arts in Performances Studies an der Universität Hamburg und zeigte ihr erstes eigenes Stück STAGE YOUR DARLINGS auf Kampnagel in Hamburg. Seit der Spielzeit 2015/16 ist sie als Regieassistentin am Theater Osnabrück engagiert und inszenierte dort das Stück „Ernst und Falk“.

Kontakt:

  • E-Mail: birga.ipsen@gmx.net

jaegerCurriculum Vitae:

Seit 2004 Selbstständig als Trainer und Berater

  • Entwicklung und Durchführung von Führungskräftetrainings und -coachings in deutscher und englischer Sprache: Trainingsthemen u.a. Mitarbeiterführung, Konfliktlösung, Verhandlungsführung, Projektmanagement, Präsentations- und Moderationstechniken.
  • Einführung von HR-Instrumenten wie Zielvereinbarungen, Vorgesetztenbeurteilung und 360°Feedback in unterschiedlichen Branchen.
  • Entwicklung und Durchführung von Potenzial- und Auswahlassessments in deutscher und englischer Sprache.
  • Begleitung und Evaluation von Schulentwicklungsprojekten
  • Lehraufträge an den Universitäten in Kiel, Erlangen und Jena
  • Inhaltliche Gestaltung des Moduls Professionell Kommunizieren für den Master-Studiengang Schulmanagement an der CAU Kiel

2007-2013 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Lehrstuhl Psychologie III (Pädagogische Psychologie und Entwicklungspsychologie – Umfang 25%-50%).

2001-2004 wissenschaftlicher Angestellter am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften an der Universität Kiel. Promotion (Dr. phil.) in Psychologie mit einer Arbeit zum Transfer in Schulentwicklungsprojekten.

1998-2001 Consultant bei Accenture mit den Schwerpunkten Organisationsentwicklung und SAP Materialwirtschaft und Produktionsplanung

1997 Dipl-Psych. FAU Erlangen-Nürnberg

 

Kontakt:

  • E-Mail: michael.jaeger@psytransfer.de
  • Telefon: 09131 5300725
  • Homepage: www.psytransfer.de

Curriculum Vitae:

  • 2001-2008 – Betreuungshelfer in einem Langzeitwohnheim für psychisch Kranke – Wohnheim Frankenhöhe in Markt Erlbach
  • 2002-2007 – Studium der Wirtschaftspädagogik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2007-2011 – Promotion zu dem Thema: „Kritisches Denken fördern können“ – Ausgezeichnet mit dem Promotionspreis der Herrmann-Gutmann-Stiftung
  • 2007-now – Wissenschaftlicher Mitarbeiter. Sowohl in Lehre als auch in Forschung tätig. Schwerpunkte: Förderung des kritischen Denkens, E-Learning, Einsatz didaktischer Filme
  • Mitarbeiter im Projekt „Profilehre Plus“ am FBZHL. Entwicklung fakultätsspezifischer Angebote zur Verbesserung der Hochschullehre

 

Kontakt:

  • E-Mail: dirk.jahn@fau.de
  • Telefon: 0911-65078-64803

Curriculum Vitae:

  • 04/2013 – heute Career Service am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (50%),Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Nürnberg.
    Betreuung von Unternehmenskontakten, Eigenständige Planung und Durchführung des Seminar-und Veranstaltungsprogramms, Beratung von Studierenden.
  • 01/2013 – heute Lehrstuhl für Wirtschaftssoziologie/Lehrstuhl für Soziologie und emp. Sozialforschung (50%), Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Nürnberg.
    Studiengangskoordination des Master Sozialökonomik, Lehre in den Bereichen Empirische Sozialforschung sowie Bildungssoziologie, Mitarbeit an Forschungsprojekten.
  • 10/2010 – 04/2013 Sozialökonomik, M.Sc. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
    Schwerpunkte: Quantitative Methoden, Bildungs- & Arbeitsmarktforschung.

 

Thematische Schwerpunkte:

  • Bewerbung und Berufseinstieg
  • Grundlagen und Methoden für Lehre und Seminare
  • Präsentation, Visualisierung und Moderation

 

Kontakt:

  • E-Mail: nicole.kaiser@fau.de
  • Telefon: 0911/5302943

Curriculum Vitae:

  • Studium der Pädagogik, Soziologie und Italoromanischen Philologie (M.A.).
  • 2009 bis 2012 Pädagogische Mitarbeiterin im IT-Schulungszentrum des Regionalen Rechenzentrums der FAU.
  • 2012 bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung der FAU.
  • Seit März 2012 Koordinatorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt QuiS – Qualität in Studium und Lehre am FBZHL der FAU.
  • Freiberufliche Tätigkeit als Trainerin und Lehrbeauftragte an verschiedenen bayerischen Hochschulen und Einrichtungen.

 

Workshop-Themen:

  • Grundlagen der Hochschuldidaktik
  • Aktivierende Methoden in der Hochschullehre
  • Blockseminare planen und gestalten
  • Lehrmaterial gestalten und didaktisch sinnvoll einsetzen
  • Methodik und Didaktik für Tutorinnen und Tutoren
  • Peer bzw. kollegiale Hospitation
  • Train the Trainer
  • Social Media für hochschuldidaktische Einrichtungen
  • IT-Trainings (MS Office, Adobe Photoshop/InDesign)

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

  • 2007-2012: Studium der Molekularen Medizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Abschluss B.Sc./M.Sc.)
  • seit 2011: Dozent für operativ-technische Assistenten an der Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe der Universitätsklinik Erlangen
  • seit 2012: Forschungs- und Lehrtätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Anatomie (Lehrstuhl I) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2015: Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten – Aufbaustufe
  • 2016: Lehrpreis der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg für gute Lehre

 

Kontakt:

  • E-Mail: P.Keylen@gmail.com

Curriculum Vitae:

  • Diplom-Pädagogin mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im  Hochschulzentrum für Lehre und Lernen (HLL) an der Hochschule Niederrhein
  • Leiterin des Tutorenprogramms und der Sommer- und Winterakademie
  • Netzwerksprecherin im „Netzwerk Tutorienarbeit an Hochschulen“
  • Leiterin „Arbeitskreis Tutorenqualifizierung hdw nrw“
  • Trainerin für Tutoren- und Multiplikatorenschulungen sowie „Rhetorik für Frauen“ an diversen Hochschulen/Universitäten

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit Juli 2009: Sprecher des Gremiums ProfiLehre (Programm zur Professionalisierung der Lehre an bayerischen Universitäten), Beteiligung an der konzeptionellen Entwicklung der Neustrukturierung von ProfiLehre
  • Seit April 2009: Leiter des Fortbildungszentrum für Hochschullehre (FBZHL) an der Universität Bayreuth
  • Seit 2010: Lehrbeauftragter an der Universität Bayreuth
  • 1996 – 2010: Forschungs- und Lehrtätigkeit an der TU München, Universität Bayreuth, Universität Stuttgart, LMU München und Universität Tübingen (als wissenschaftlicher Mitarbeiter, Oberassistent und Vertretungsprofessor)
  • Seit 2005: Freiberufliche Tätigkeit als Lehrtrainer der hochschuldidaktischen Ausbildung an verschiedenen Universitäten bzw. Hochschulen in Bayern, Baden-Württemberg, Saarland, Thüringen und Niedersachsen sowie am Zentrum für Hochschuldidaktik der bayerischen Fachhochschulen (DiZ)

 

Akademische Ausbildung und zusätzliche Qualifikationen

  • 24.09.10 – 11.12.10: Teilnahme an einer Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen bei IKUD-Seminare in Göttingen mit Abschlusszertifikat (in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für interkulturelle Trainingsqualität e.V.)
  • November 2006: Fakultätspreis für exzellente Lehre der Fakultät für Geowissenschaften der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 01.03.04 – 23.10.05: Teilnahme an einer Moderatorenausbildung bzw. Trainerausbildung (UniProfi) für die Stärkung der Lehre an den bayerischen Hochschulen (Abschluss mit Zertifikat) bei Dr. Adi Winteler und Pit Forster für die Bereiche Konzepte des Lehrens und Lernens; Lernerzentrierte Didaktik und Methodik; Kommunikation und Präsentation in der Hochschule; Stimm- und Sprecherziehung und Rhetorik; Moderation; Beratung und Konfliktmanagement; Prüfungen und Evaluation.
  • 11.02.2004: Habilitation an der Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaf-ten der Universität Bayreuth für das Fachgebiet Wirtschafts- und Sozialgeographie
  • 1997 – 1999: Teilnahme an einem Ausbildungsprogramm zur Verbesserung der Effizienz der Hochschullehre (PROLEHRE) an der TU München (Zertifikat 11.5.1999)
  • 1983 – 1996: Studium der Geographie, Islamwissenschaft und Neueren Geschichte an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Promotion, Forschungsstipendiat der Alexander von Humboldt-Stiftung (Feodor-Lynen-Programm) in Marokko; Gastdozent an der Universität Mohammed V. in Rabat (Marokko)

 

Kontakt:

  • E-Mail: frank.meyer@uni-bayreuth.de

Curriculum Vitae:

  • Studium „Staatliche Musiklehrerprüfung“ an der Staatlichen Musikhochschule Freiburg mit den Hauptfächern Gesang und Klavier.
  • 1985-2000 Opern- und Konzertsängerin (u.a. auch in Nürnberg)
  • 1995-2001 Studium „Diplompsychologie“ an der FAU
  • Seit 2001 Wissenschaftliche Angestellte an der FAU (Institut für Lern-Innovation).
    Schwerpunkte: Qualitätssicherungsprozesse, Entwicklung und Betreuung von Online-Angeboten (u.a. auch E-Prüfungen).
  • Seit 2007 Lehraufträge für Psychologie an der Evangelischen Hochschule Nürnberg im Bereich Psychologie.
  • Seit 2008 Schulungen zur Nutzung von StudOn über das FBZHL

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

  • seit April 2010: Leiterin der Kontakt- und Informationsstelle für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung (KIS) der Universität Würzburg
  • seit Februar 2013: Leitung des Projekts „Promotion inklusive“ an der Universität Würzburg
  • WS 2012/13: Lehrbeauftragte im Institut für Sonderpädagogik, Lehrstuhl für Körperbehindertenpädagogik, Seminar: Arbeit und Beruf bei Beeinträchtigungen und Benachteiligungen
  • September 2005 bis März 2010: Interessenbeauftragte für behinderte und/oder chronisch kranke Studierende beim AStA der RWTH Aachen
  • Studium der Soziologie (HF), Psychologie (NF) und Wirtschafts- und Sozialgeschichte (NF) an der RWTH Aachen

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

  • 2001 – 2009: Studium an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fachrichtung Chemie (Abschluss: Diplom-Chemiker)
  • 2012 – 2015: Studium an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fachrichtung Pädagogik/ Chemie (Bachelor of Arts), Abschlussarbeit zum Thema „Disability History als Forschungsansatz in der Sonder- und Rehabilitationspädagogik“
  • seit 2011: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Sonder- und Rehabilitationspädagogik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Arbeitsschwerpunkte:
    • Studieren mit Beeinträchtigungen
    • Diversität und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit
    • Zugänglichkeit von / in der Hochschullehre
  • seit 2016: Beauftragter für die Belange Studierender mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

Zur Person:

  • Ärztin mit Weiterbildung zum Master of Medical Education
  • Dozentin an der Berufsfachschule für Gesundheits- und Krankenpflege an der Universität Erlangen / Nürnberg
  • Ärztliche Leitung des Skills Lab PERLE an der Medizinischen Fakultät der FAU Erlangen

 

Kontakt:

  • E-Mail:  anita.schmidt@uk-erlangen.de

Curriculum Vitae:

  • 2008: Abschluss Dr.-Ing. Fachrichtung Elektrotechnik
  • seit 2005: Trainer beim FBZHL
  • seit 2008: Projektmanager und Gruppenleiter in der Industrie

 

Kontakt:

  • E-Mail: stephan.schuh@gmx.de

 

Curriculum Vitae:

  • 2002: Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Wirtschafts- und Betriebspsychologie, Unternehmensführung sowie Auslandswissenschaft, englischsprachige Kulturen.
  • 2006: Promotion im Bereich der Wirtschafts- und Sozialpsychologie
  • Seit 2002: Mitarbeiter am Lehrstuhl für Psychologie, insbes. Wirtschafts- und Sozialpsychologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
  • Seit 2002: Freiberuflicher Trainer, insbes. für das Thema E-Mail-Kommunikation

 

Kontakt:

Curriculum Vitae:

  • Jahrgang 1969
  • 1989 – 1991: Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bayerischen Vereinsbank, Regensburg
  • 1991 – 1996: Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Regensburg und Lausanne (CH)
  • 1996 – 1998: Referendarzeit in Regensburg und Seoul (Südkorea)
  • 1998 – 1999: Weiterbildungsstudium Mediation an der Fernuniversität Hagen
  • 1994 – 1999: Anstellung als studentische und wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für bürgerliches Recht und Rechtsvergleichung, Prof.Dr.Dr.h.c.mult. Dieter Henrich, Universität Regensburg
  • 1999 – 2011: Mediator und Rechtsanwalt, zuletzt als Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Informationstechnologierecht
  • 2010: Promotion zum Dr. jur., Universität Münster
  • seit 2011: Professor für Wirtschaftsprivatrecht, Schwerpunkt Arbeitsrecht, an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg, Prüfungskommissionsvorsitzender für den Studiengang Bachelor Betriebswirtschaft

 

Kontakt:

  • E-Mail: ingo.striepling@oth-regensburg.de
  • Telefon: 0941-943-1173

Curriculum Vitae:

  • 1996-2004: Ensemblemitglied an verschiedenen deutschen Bühnen (u.a. DT Göttingen, Theater Augsburg)
  • seit 2002 Schauspieldozentin
  • seit 2004 freiberuflich schaffende Schauspielerin und Regisseurin
  • seit 2005 Sprecherziehungs- und Körpersprachetrainerin (Innenministerium Schleswig Holstein, Uni Kiel, Uni Bamberg, Uni Würzburg, Uni Freiburg,…)
  • 2010 NLP-Practitioner
  • seit 2014 Leitung der Theaterschule Bamberg

 

Kontakt:

Vita:

Magisterstudium der Ethnologie, Geschlechterforschung und Romanistik an der Georg-August-Universität Göttingen.

2008-2010: Angestellte des Servicecenters Lehre der Universität Kassel im Bereich Tutorenqualifizierung und der hochschuldidaktischen Weiterbildung und Beratung der Lehrenden zudem Koordinatorin des Projektes Studien-Portfolio.

2008 – heute: Lehrbeauftragte der Georg-August-Universität Göttingen für die Fächer Allgemeine und Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft sowie Geschlechterforschung.

2009 bis heute: Trainerin des Projektes self made students der Universität Kassel, einem Projekt zur Unterstützung heterogener Studierendengruppen.

seit 2010: Wissenschaftliche Mitarbeiterin des hochschuldidaktischen Teams der TU München – ProLehre – im Bereich Multiplikatorenprogramm sowie dem Projekt Lernkompetenzen sowie der Weiterbildung und Beratung der Lehrenden der Universität, insbesondere der Fakultäten Informatik, Mathematik, Physik sowie der TUM School of Education.

Thematische Schwerpunkte:

  • Diversity in der Lehre
  • Lehrportfolio
  • Selbstlernphasen gestalten
  • Wissenschaftliches Schreiben
  • Lern- und Arbeitsorganisation
  • Integrative Vermittlung von Schlüsselkompetenzen
  • Internationalisierung der Lehre

 

Kontakt:

E-Mail: thielsch@teachingcolours.com

Homepage: http://www.teachingcolours.com

Curriculum Vitae:

  • Seit 05/2008 Freiberufliche Referentin und Trainerin (u. a. Lehrerfortbildungen, Workshop-Moderation)
  • 03/2009 Abschluss Diplom-Germanistik mit Schwerpunkt Literaturvermittlung und dem Nebenfach Erwachsenenbildung/Andragogik
  • 04/2009 – 03/2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Bamberg (Auslandsamt, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft)
  • Seit 02/2010 Koordinatorin am Fortbildungszentrum Hochschullehre der Universität Bamberg

 

Kontakt:

  • E-Mail: petra.uhsemann@uni-bamberg.de

 

Curriculum Vitae:

  • Diplom-Übersetzerin (FH), M. A. Erwachsenenbildung
  • Leiterin des Schreibzentrums der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
  • Hochschuldidaktische Trainerin, Schreibberaterin und Schreibtrainerin, Lehrbeauftragte
  • Freie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) Nürnberg

Kontakt:

Curriculum Vitae:

  • seit 2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Lern-Innovation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg; Themenschwerpunkte: E-Learning, Mediendidaktik, E-Assessment/E-Prüfungen, Videoeinsatz in der Hochschullehre; Schulungen & Workshops zu Themen des multimedialen Lehrens, Lernens und Prüfens
  • 2007-2012: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität Regensburg; Lehre und Studienberatung
  • 2007-2012: freie Referentin zu Themen wie Berufsvorbereitung, Bewerbungstraining, Training sozial-kommunikativer Kompetenzen
  • 2007: Abschluss des Studiums der Pädagogik, Universität Regensburg

 

Kontakt:

  • E-Mail: stefanie.zepf@ili.fau.de
  • Telefon: 09131-8561108