Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

FBZHL aktuell

Studierende einmal anders motivieren: Brettspiele

Autoren: Magdalena C. Struwig, Adriana A. Beylefeld & Georgina Joubert

Aus der Reihe: Schriften zur Hochschuldidaktik. Beiträge und Empfehlungen des Fortbildungszentrums Hochschullehre der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Quelle

Struwig, M. C., Beylefeld, A. A., Joubert, G. (2014) Learning medical microbiology and infectious diseases by means of a board game: Can it work? Innovations in Education and Teaching International. 51(4): 389-399.


Problembeschreibung/Zieldefinition

Das Anknüpfen an die Interessen und die Lebenswelt der Studierenden ist eine Möglichkeit, Lerninhalte für Studierende lebensnah zu gestalten. Dies können Dozierende auch beim innovativen Lehren und Lernen einbringen, indem sie sich die Frage stellen: Wie kann das Interesse der Studierenden an einem Thema auf neue und originelle Weise geweckt oder gefördert werden? Wie können Lerninhalte auf spielerisch und aktivierende Weise wiederholt und gefestigt werden?

Weiterlesen…