Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

FBZHL aktuell

3. CACTLE Projekttreffen in Karaganda, Kasachstan

v.l.n.r.: Albert Sangrà, Alessandra Kenner, Gerhard Geissler, Ilse Pachlinger, Franz-Karl Skala, Dionisi Nivolov

Vom 27. Juni bis 4. Juli 2016 fand das 3. Treffen des EU-Projekts CACTLE in Kasachstan statt. Mit den Kolleginnen und Kollegen Dr. Gerhard Geissler, Dr. Dionisi Nikolov, Dr. Ilse Pachlinger und Dr. Franz-Karl Skala der WU Wien sowie Prof. Dr. Albert Sangrà der Universidad Oberta de Catalunya machte sich Alessandra Kenner vom FBZHL auf den Weg zur Karaganda Economical University, um 25 Hochschullehrende aus Kasachstan, Kirgisistan und Usbekistan bei der Planung und Gestaltung ihrer Lehre zu unterstützen.

Schwerpunkte des mehrtägigen Workshops waren didaktische Fragestellungen: Wie können Kernfragen und Lernziele für Unterricht identifiziert und gebildet werden? Was ist problemorientiertes Lernen? Wie ist das Verhältnis von didaktischer Theorie und Praxis? Albert Sangrà gab den Teilnehmenden darüber hinaus interessante Einblicke in das Thema E-Learning und wie Online-Kurse konzipiert und realisiert werden können. Alessandra Kenner stellte den Hochschullehrenden theoretisch-didaktische Überlegungen des FBZHL vor und diskutierte die Konzepte des Constructive Alignments sowie des Inverted Classroom Models.

Aber nicht nur die Workshopteilnehmenden haben viel Input, Wissen und Inspirationen für ihre pädagogische Arbeit mitgenommen: Die spannenden Einblicke in eine zentralasiatische Universität und die zahlreichen Diskussion mit Lehrenden aus sechs verschiedenen Ländern haben die Reise nach Kasachstan zu einer intensiven und lehrreichen Zeit werden lassen. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Organisatoren aus Karaganda und Wien sowie allen Beteiligten für den produtiven Austausch, die angenehme Zusammenarbeit und die sehr schöne gemeinsame Zeit! Wir freuen uns auf die nächsten Reisen, die in Kürze anstehen.

Hier noch ein paar Impressionen aus den Workshops:

DSC01263 DSC01254 DSC01174