Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

FBZHL aktuell

Es geht auch digital: Virtuelle Teams

Autoren: Pam Estes Brewer a, Alanah Mitchell b, Robert Sanders c, Paul Wallace d & David D. Wood e

a Department of Technical Communication, School of Engineering, Mercer University, Macon, GA, United States; b Department of Computer Information Systems and Supply Chain Management, John A. Walker College of Business, Appalachian State University, Boone, NC, United States; c Cratis D. Williams Graduate School, Appalachian State University, Boone, NC, United States; d Department of Leadership and Educational Studies, Reich College of Education, Appalachian State University, Boone, NC, United States; e Department of Finance Banking and Insurance, John A. Walker College of Business, Appalachian State University, Boone, NC, United States

Aus der Reihe: Schriften zur Hochschuldidaktik. Beiträge und Empfehlungen des Fortbildungszentrums Hochschullehre der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Quelle

Brewer, P.E., Mitchell, A., Sanders, R., Wallace, P., Wood, D.D. (2015). Teaching and learning in cross-disciplinary virtual teams. IEEE Transactions on Professional Communication, 58 (2), 208-229.


Problembeschreibung/Zieldefinition

Während eines Studiums sollen Studierende nicht nur Fachkompetenz erwerben, sondern sich darüber hinaus auch soziale Kompetenz und Selbstkompetenz aneignen, die beispielsweise bei der Lösung von Problemen, beim Erwerb neuen Wissens oder beim Arbeiten in Teams gefordert werden. Im späteren Beruf wird von den AbsolventInnen verlangt, dass sie sich auf neue Anforderungen schnell einstellen können und stets passende Lösungen für Probleme finden. Solche Prozesse zur Lösungsfindung sind oft nicht von einer einzelnen Person abhängig, sondern geschehen im Team. Daher ist Teamfähigkeit eine zentrale soziale Kompetenz, welche bereits im Studium in Vorbereitung auf das Erwerbsleben erlangt werden soll (vgl. Penthin und Fritzsche, 2015). Außerdem findet Teamarbeit immer öfter ortsübergreifend statt und vermehrt auch virtuell: Die beteiligten Teammitglieder tauschen sich über das Internet (E-Mail, Internettelefonie etc.) aus, geben Dateien weiter und arbeiten gemeinsam an diesen in virtuellen Teams.

Weiterlesen…