Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

FBZHL aktuell

Pop Quizzes – Unangekündigte Kurztests zur besseren Integration von Lerninhalten ins Langzeitgedächtnis

Autorin: Maya M. Khanna

Creighton University, Omaha, NE., USA

Aus der Reihe: Schriften zur Hochschuldidaktik. Beiträge und Empfehlungen des Fortbildungszentrums Hochschullehre der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Quelle

Khanna, M. M. (2015). Ungraded Pop Quizzes: Test-Enhanced Learning Without All the Anxiety. Teaching of Psychology. doi:10.1177/0098628315573144


Problembeschreibung/Zieldefinition

Unangekündigte Kurztests (Pop Quizzes) weisen einen hohen Zusammenhang mit Lernen auf, das speziell auf das Langzeitgedächtnis ausgelegt ist: Durch das Abrufen der Informationen im Pop Quiz können diese besser im Langzeitgedächtnis behalten werden (test-enhanced learning, vgl. Roediger, Agarwal, Kang, & Marsh, 2010). Die meisten Studien zu dieser Form des Lernens wurden unter Laborbedingungen durchgeführt. Gleichzeitig empfinden Studierende im Rahmen von Lehrveranstaltungen und bei solchen unangekündigten Tests manchmal Prüfungsangst, da sie sich unvorbereitet fühlen (Zeidner, 1995).

Der hier vorgestellte Ansatz spezifiziert Bedingungen für den Einsatz von unangekündigten Kurztests in der Praxis: Erlernen die Studierenden mehr Kursinhalte, wenn sie an ungekündigten Kurztests teilnehmen? Wie wirkt sich die Benotung solcher unangekündigter Tests auf die Studierenden aus? In welchem Maß empfinden Studierende Prüfungsangst bei der Bearbeitung solcher Kurztests?

Weiterlesen…