Bild: Alessandra Kenner

Darf ich einen Studenten, der beim Plagiieren in der Seminararbeit erwischt wurde, exmatrikulieren?

Eine Studentin hat den Spickzettel bei der Prüfung abgegeben. Darf sie die Klausur nochmal schreiben?

Was hat das Thema Plagiate mit wissenschaftlich guter Praxis zu tun?

Hochschullehrende treiben rechtliche Fragen zum Urheber- oder Prüfungsrecht oft um. Kein Wunder, dass unser Vortrag zum Thema „Plagiate erkennen und vermeiden“ mit Prof. Dr. jur. Ingo Striepling (OTH Regensburg) ausgebucht war.

Knapp 60 Lehrende erhielten am 11.02.2020 am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der FAU spannenden Input und so mache Anekdote präsentiert. Die Relevanz des Themas zeigte sich auch in der einstündigen Diskussions- und Fragerunde im Anschluss an die Präsentation. Gut, dass Interessierte im Mai die Möglichkeit haben, in einem Tagesworkshop mit Prof. Striepling das Thema Prüfungsrecht weiter zu vertiefen.

Die Veranstaltung stellte den Auftakt der FBZHL-Vortragsreihe Lehrhäppchen – Brezeln & Didaktik dar. Unter diesem Motto plant das FBZHL ein Mal pro Semester einen  hochschuldidaktischen Vortrag mit anschließendem Get Together an einer der Fakultäten der FAU.

Im Juni geht es zum Campus Regensburger Straße in Nürnberg. Prof. Dr. Hiltraut Paridon stellt „das Märchen von Lerntypen und Gehirnjogging“ vor und setzt sich kritisch mit Neuromythen auseinander. Schauen Sie vorbei, informieren Sie sich und kommen Sie ins Gespräch – mit anderen Lehrenden und mit uns. Wir freuen auf Sie!