Hochschuldidaktik aufs Handy: Lehre reflektieren – Tipps und Denkanstöße für Dozierende

Didaktische Situationen stellen Hochschullehrende immer wieder vor neue Herausforderungen: Wie lässt sich gelungene Lehre planen und durchführen, wie gestalte ich meine Rolle als Lehrperson, wie begleite ich Studierende angemessen? Was fällt leicht, wo hakt es? Wie kann ich meine Perspektive auf einzelne didaktische Aspekte erweitern?

Selbstreflexion gilt als zentrale Kompetenz für erfahrungsbasiertes Lernen, für Veränderung und Weiterentwicklung. Durch eine gezielte didaktische Reflexion können Sie Ihre didaktischen Kompetenzen erweitern und Sicherheit im Umgang mit unvorhergesehenen Lehrsituationen gewinnen.

Wir begleiten Sie mit Reflexionsimpulsen durch das Semester und geben Ihnen Tipps und Denkanstöße für Ihre Lehre. Via Messenger abonnieren Sie News aus dem FBZHL und erhalten ein Mal wöchentlich kurze Nachrichten direkt auf Ihr Handy.

Arbeitseinheiten für das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten

Wenn Sie möchten, können Sie diesen Prozess für die tiefergehende Reflexion nutzen und das Semester als Lehr- und Lerntagebuch nutzen: Suchen Sie sich drei Themennachrichten aus, mit denen Sie sich tiefer auseinandersetzen möchten, und schreiben Sie uns zwei bis drei Seiten zu den dort angeführten Reflexionsfragen. Schicken Sie uns Ihre Ergebnisse via Mail an fbzhl@fau.de. Wir schreiben Ihnen pro Einreichung zwei Arbeitseinheiten im Bereich D gut. Wenn Sie Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns!

Auf diese Weise möchten wir Sie unterstützen und Ihnen kompakte Hilfestellungen für die Gestaltung Ihrer Lehre an die Hand geben. Zugleich möchten wir Ihre Einreichungen dazu nutzen, aktuelle Chancen und Herausforderungen für Hochschullehrende zu sammeln, auszuwerten und so zu erforschen. Natürlich behandeln wir Ihre Daten vertraulich und anonym.

Unser Kanal ist aktuell in der Sommerpause! Auf dieser Seite erhalten Sie neue Informationen, wenn wir wieder zurück sind.