Das FBZHL war Ende Februar in St. Pölten bei der Tagung „Inverted Classroom and Beyond“ vertreten und hat dort im Rahmen der Postersession spannende Projekte vorgestellt. Nun ist der dazugehörige Begleitband „Inverted Classroom – Vielfältiges Lernen“ erschienen, der ins.../2018/03/06/inverted-classroom-vielfaeltiges-lernen/

Das Lehrgespräch ein Multitalent unter den Lehrmethoden Das Lehrgespräch ist in gewisser Weise eine ‚Königsmethode‘ um auf schnelle und einfache Weise in Interaktion mit Studierenden zu treten und diese zu aktivieren, etwas zum gemeinsamen Lernprozess beizutragen. Im Lehrgespräch treten die Lehrende.../2018/02/26/lehrgespraeche-gut-fuehren-in-seminar-und-hoersaal/

Autor: Jörg Stender. Aus der Reihe: Schriften zur Hochschuldidaktik. Beiträge und Empfehlungen des Fortbildungszentrums Hochschullehre der Friedrich-­Alexander Universität Erlangen-­Nürnberg. Der vorliegende Bericht bildet den vierten Teil einer vierteiligen Reihe zum Thema „Vorlesungen“ und widmet.../2016/11/30/vorlesungen-ein-anachronismus-teil-4-bonuspruefung-als-instrument-zur-vermeidung-von-aufschiebeverhalten-studierender-bei-der-pruefungsvorbereitung/

Autor: Jörg Stender. Aus der Reihe: Schriften zur Hochschuldidaktik. Beiträge und Empfehlungen des Fortbildungszentrums Hochschullehre der Friedrich-­Alexander Universität Erlangen-­Nürnberg. Der vorliegende Bericht bildet den dritten Teil einer vierteiligen Reihe zum Thema „Vorlesungen“ und widmet.../2016/11/30/vorlesungen-anachronismus-teil-3-zur-motivierung-studierender-in-vorlesungen/

Autor: Jörg Stender. Aus der Reihe: Schriften zur Hochschuldidaktik. Beiträge und Empfehlungen des Fortbildungszentrums Hochschullehre der Friedrich-­Alexander Universität Erlangen-­Nürnberg. Der vorliegende Bericht bildet den zweiten Teil einer vierteiligen Reihe zum Thema „Vorlesungen“. Nachdem i.../2016/11/30/vorlesungen-anachronismus-teil-ii-zur-aktivierung-studierender-in-vorlesungen/

Autor: Jörg Stender. Aus der Reihe: Schriften zur Hochschuldidaktik. Beiträge und Empfehlungen des Fortbildungszentrums Hochschullehre der Friedrich-­Alexander Universität Erlangen-­Nürnberg. Der erste Teil der Publikationsreihe "Vorlesungen – ein Anachronismus?" widmet sich zunächst den Problemen .../2016/11/30/vorlesungen-anachronismus-teil-1-ablaufmodell-einer-vorlesung/

AutorInnen: Henrik Egbert & Vanessa Martins. Aus der Reihe: Schriften zur Hochschuldidaktik. Beiträge und Empfehlungen des Fortbildungszentrums Hochschullehre der Friedrich-­Alexander Universität Erlangen-­Nürnberg. Handlungs- und problemorientierte Ansätze der Wissensvermittlung sind oft erfolgsve.../2016/11/28/problemorientiertes-lernen-durch-experimententwicklung/

Das Anknüpfen an die Interessen und die Lebenswelt der Studierenden ist eine Möglichkeit, Lerninhalte für Studierende lebensnah zu gestalten. Dies können Dozierende auch beim innovativen Lehren und Lernen einbringen, indem sie sich die Frage stellen: Wie kann das Interesse der Studierenden an einem .../2016/06/20/studierende-einmal-anders-motivieren-brettspiele/

Mit dem Bologna-Prozess wird gefordert, den Lernprozess Studierender in den Mittelpunkt von Lehrveranstaltungen zu rücken. Auch aus Sicht konstruktivistischer Lerntheorien kann erfolgsversprechendes Lernen nur durch aktive Auseinandersetzung eines Subjekts mit dem jeweiligen Gegenstandsbereich vollz.../2016/05/17/umsetzung-aktivierender-lehre-im-fach-geschichte-ein-projekt-der-pruefungswerkstatt-an-der-johannes-gutenberg-universitaet-mainz/

In vielen Wissenschaften kommt es vor, dass mehrere Paradigmen zu einem Sachverhalt vorhanden sind, welche nebeneinander bestehen, wobei kein Paradigma als falsch gilt. Das neuere Paradigma ist dabei keine bloße Ergänzung des alten, sondern eine andere Herangehens- und Betrachtungsweise. Studierende.../2016/04/25/lebendige-darstellung-verschiedener-paradigmen-in-lehrveranstaltungen/