Angebot

Seminare für Tutorinnen und Tutoren

Um studentischen Lehrenden einen guten Einstieg in ihre didaktische Arbeit zu ermöglichen, bietet das FBZHL ein umfangreiches Weiterbildungsangebot inkl. Zertifizierungsmöglichkeit an.

Die Teilnehmenden eignen sich im Zuge der Fortbildungen umfangreiche didaktische, persönliche und soziale Kompetenzen an, um Tutorien, Übungen oder Praktika lernförderlich zu gestalten. Dabei reflektieren sie ihre Rolle als studentische Dozierende und arbeiten gezielt am Transfer des Gelernten in die Praxis.

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer:

Qualifizierungsangebot

Wir bieten Tutorinnen und Tutoren aller Fakultäten zu Beginn jedes Semesters Basis- und Aufbau-Workshops sowie die Möglichkeit, an einer Peer-Hospitation teilzunehmen, an.

Basis-WorkshopsAufbau-WorkshopsPeer-HospitationAnmeldemöglichkeit
Die Basis-Workshops „Didaktik für Tutorinnen und Tutoren“ mit den thematischen Schwerpunkten „Methodik und Didaktik“ werden  fakultätsweit für Tutorinnen und Tutoren angeboten. Diese vermitteln Inhalte wie
  • meine Rolle als Tutor/Tutorin,
  • Tutorien planen und gestalten,
  • aktivierende Lehrmethoden und
  • schwierige Situationen im Tutorium meistern.
Aufbau-Workshops vertiefen hochschuldidaktische Themen, die für Tutorinnen und Tutoren relevant sind. Jedes Semester bieten wir mehrere wechselnde, fakultätsübergreifende Aufbau-Kurse an, wie beispielsweise:
  • Rhetorik und Präsentation
  • Visualisierung und Medieneinsatz
  • Gruppenleitung, Moderation und Gesprächsführung
  • Umgang mit Texten im Tutorium
  • Lernstrategien vermitteln
Neben Schulungen haben Tutorinnen und Tutoren die Möglichkeit, an einer Peer-Hospitation teilzunehmen. Die Teilnehmenden besuchen sich gegenseitig in ihren Tutorien und erhalten so spannende Einblicke in fremde Klassenzimmer, üben das Geben von Feedback und erhalten auch selbst wertvolle Rückmeldung zu ihrer Lehrtätigkeit.
Die Anmeldung zu den Fortbildungen erfolgt via StudOn. Das Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie online auf StudOn.

Zur Anmeldung

Zertifikatsprogramm

Tutorinnen und Tutoren der FAU können am Zertifikatsprogramm teilnehmen, das Ihre besuchten FBZHL-Seminare dokumentiert. Dabei bauen Sie wichtige Schlüsselkompetenzen aus. Bei Bewerbungen kann die Vorlage des Zertifikats hilfreich sein. Für das Zertifikat müssen mindestens 30 Arbeitseinheiten (AE) erworben werden, die sich wie folgt zusammen setzen:

Leistungen AE
Teilnahme am Basis-Workshop „Didaktik für Tutorinnen und Tutoren“ i.d.R. 8
Teilnahme an frei wählbaren Aufbauworkshops im Umfang von mind. 8 AE 8
Teilnahme am Seminar „Peer Hospitation“ sowie Durchführung einer Hospitation 8
Anfertigung eines Reflexionsberichtes (Umfang ca. 3-5 Seiten) 6
Gesamt 30

 

Netzwerk TutorienarbeitWir orientieren uns an den bundesweiten Standards zur Qualifizierung und hochschuldidaktischen Zertifizierung des Netzwerks Tutorienarbeit.

Die erworbenen Leistungen werden auf das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten anerkannt – sofern Teilnehmende nach ihrem Studium an der FAU lehren.

Zertifikatsbeantragung

Um das Zertifikat zu beantragen, bitten wir Sie folgende Unterlagen via Mail an fbzhl-tutoren@fau.de einzureichen:

  1. Scans der Teilnahmebescheinigungen.
  2. Einreichung Ihres Reflexionsberichtes
  3. Eintragen Ihrer Daten und der von Ihnen besuchten FBZHL-Fortbildungen in folgendes Online-Formular.

Leitfaden zur Planung und Gestaltung von Tutorien

Leitfaden Tutorien planen und gestaltenSie möchten gerne die Basics zur didaktischen Planung und Gestaltung von Tutorien nachlesen? In unserem Leitfaden finden Sie Anregungen zu Ihrer Rolle als Tutorin bzw. Tutor, wie sie Medien und Methoden zielgerichtet einsetzen oder schwierige Lehrsituationen meistern.

Der Leitfaden steht auf unserem Blog zum Download bereit.