Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Angebot

Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten

Lehrende der FAU können nach der Teilnahme an hochschuldidaktischen Seminaren das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten erweben. Inhaltlich und formal orientiert sich das Zertifikat an internationalen Standards. Durch die bayernweit einheitliche Zertifizierung erhalten Lehrende einen Nachweis über ihre hochschuldidaktischen Kompetenzen, der als Beleg ihrer pädagogisch-didaktischen Qualifikationen gilt. Für jedes besuchte Seminar des FBZHL erhalten Teilnehmende Arbeitseinheiten (AE), die für das Zertifikat angerechnet werden. AE, die in Workshops von Einrichtungen des bayernweiten Verbundes ProfiLehrePlus besucht wurden, erkennen wir für das Zertifikat an.

Zertifikate

Das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten ist modular aufgebaut und kann als Zertifikat der Grundstufe, Aufbaustufe und Vertiefungsstufe erworben werden. Tutorinnen und Tutoren bietet das FBZHL ebenfalls die Möglichkeit zur Zertifizierung ihrer hochschuldidaktischen Ausbildung an. Folgende Leistungen müssen für das jeweilige Zertifikat erbracht werden:

Für den Erwerb des „Zertifikats Hochschullehre der Bayerischen Universitäten – Grundstufe“ benötigen Sie mindestens 60 AE aus folgenden Bereichen:

Bereich AE
A: Lehr-Lern-Konzepte 12
B: Präsentation/Kommunikation 12
C: Prüfen 8
D: Reflexion und Evaluation 8
E: Beraten und Begleiten 8
frei wählbar 12
Gesamt 60

Für den Erwerb des „Zertifikats Hochschullehre der Bayerischen Universitäten – Aufbaustufe“ benötigen Sie mindestens 120 AE aus folgenden Bereichen:

Bereich AE
A: Lehr-Lern-Konzepte 25
B: Präsentation/Kommunikation 25
C: Prüfen 10
D: Reflexion und Evaluation 10
E: Beraten und Begleiten 10
frei wählbar 40
Gesamt 120

Die erworbenen Leistungen des Zertifikats der Grundstufe werden angerechnet.

Das „Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten – Vertiefungsstufe“ wird ausgestellt, sobald Sie das Zertifikat Hochschullehre Bayern (120 AE) erworben haben und erfolgreich das Programm der Vertiefungsstufe durchlaufen haben:

Bereich AE
Vorleistung Zertifikat Hochschullehre der Aufbaustufe 120
Seminar: Einführung/Grundlagen Lehrprojekt 8
Selbststudium: Lehrprojekt 16
Lehrberatung: Kollegiale Hospitation 14
Lehrberatung: Coaching 6
Seminar: Einführung Lehrportfolio 8
Selbststudium: Erstellen eines Lehrportfolios 20
Seminar: Zwischenergebnisse reflektieren/Lehrportfolio 8
Gesamt 200

Tutorinnen und Tutoren haben die Möglichkeit, ein hochschuldidaktisches Zertifikat der FAU zu erwerben, das besuchte FBZHL-Seminare für Tutorinnen und Tutoren dokumentiert. Für das Zertifikat müssen mindestens 30 AE erworben werden, die sich wie folgt zusammen setzen:

Leistungen AE
Teilnahme am Basis-Workshop „Didaktik für Tutorinnen und Tutoren“ i.d.R. 8
Teilnahme an frei wählbaren Aufbauworkshops im Umfang von mind. 8 AE 8
Teilnahme am Seminar „Peer Hospitation“ sowie Durchführung einer Hospitation 8
Anfertigung eines Reflexionsberichtes (Umfang ca. 3-5 Seiten) 6
Gesamt 30

Netzwerk TutorienarbeitWir orientieren uns an den bundesweiten Standards zur Qualifizierung und hochschuldidaktischen Zertifizierung des Netzwerks Tutorienarbeit.

Das FAU-Zertifikat für Tutorinnen und Tutoren wird auch auf das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten anerkannt – sofern Teilnehmende auch nach ihrem Studium an der FAU lehren.

Im Oktober 2015 wurden neue Richtlinien zum Habilitationsverfahren von der Medizinischen Fakultät der FAU Erlangen-Nürnberg beschlossen. Habilitanden, die das Verfahren ab dem 1. Januar 2016 eröffnen bzw. ihre Habilitationsschrift nach dem 1. Januar 2019 an der Medizinischen Fakultät einreichen, benötigen einen Nachweis besuchter hochschuldidaktischer Weiterbildungen im Umfang von 60 Arbeitseinheiten (AE).

Für praktizierende Mediziner ist das Zertifikat Medizindidaktik Bayern obligatorisch. Hierbei müssen von den 60 vorgeschriebenen Arbeitseinheiten mindestens 30 medizinspezifische didaktische Themen behandeln. Die übrigen Arbeitseinheiten können im Bereich der allgemeinen Hochschuldidaktik erworben werden. Nähere Informationen zu den Inhalten und dem Aufbau des Zertifikates finden Sie unter auf der Webseite des Kompetenzzentrums Medizinlehre.

Habilitierende, die keine praktizierenden Mediziner sind (z.B. rer.nat.), können das Zertifikat Hochschullehre der Grundstufe mit 60 Arbeitseinheiten im Bereich der allgemeinen Hochschuldidaktik erwerben.

Weitere Informationen für Habilitierende der Medizinischen Fakultät finden Sie hier.

Zertifikatsbeantragung

Das Zertifikat Hochschullehre der Bayerischen Universitäten der Grund- oder Aufbaustufe beantragen Sie über die Plattform profilehreplus.de:

  1. Erstellen Sie dazu ggf. ein neues Benutzerkonto.
  2. Auf der Übersichtsseite finden Sie Ihren aktuellen Zertifikatsstatus und die Anzahl Ihrer bereits erworbenen AE.
  3. Seminare, die Sie nicht via profilehreplus.de gebucht haben, können Sie manuell anlegen und so nachträglich im System erfassen. Bitte klicken Sie nach dem manuellen Anlegen unbedingt auf den Button „Bestätigung anfordern“ und laden Sie die Teilnahmebescheinigungen als Scan hoch oder senden Sie uns diese (möglichst in einer PDF-Datei) an fbzhl@fau.de.
  4. Senden Sie uns bitte abschließend eine kurze Mail an fbzhl@fau.de mit der Bitte um Ausstellung des Zertifikats. Sofern Sie uns nichts anderes mitteilen, senden wir es an die im UnivIS hinterlegte Adresse.

Eine Video-Anleitung zur Zertifikatsbeantragung sowie zum manuellen Anlegen von Seminaren finden Sie übrigens hier.

Das Zertifikat der Vertiefungsstufe wird automatisch nach erfolgreicher Beendigung der Vertiefungsstufe überreicht. Eine gesonderte Beantragung ist nicht erforderlich.

Um das Zertifikat für Tutorinnen und Tutoren zu beantragen, bitten wir Sie, folgende Unterlagen via Mail an fbzhl-tutoren@fau.de zu senden:

  1. Scans der Teilnahmebescheinigungen.
  2. Einreichung Ihres Reflexionsberichtes
  3. Eintragen Ihrer Daten und der von Ihnen besuchten FBZHL-Fortbildungen in folgendes Online-Formular.

Online-Formular zur Beantragung des Tutorenzertifikats

Zur Beantragung des Zertifikats setzen Sie sich bitte direkt mit Frau Dr. Anita Schmidt von der Medizinischen Fakultät in Verbindung. Das FBZHL ist nicht berechtigt, das Zertifikat Medizindidaktik auszustellen.

Bitte beachten Sie, dass keine doppelte Zertifizierung (also Beantragung des Zertifikats Hochschullehre und Beantragung des Zertifikats Medizindidaktik) zulässig ist.

Anerkennung von Fremdleistungen

Fremdleistungen anderer Einrichtung können nach Absprache für das Zertifikat Hochschullehre der Grund- oder Aufbaustufe berücksichtigt werden, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Der hochschuldidaktische Bezug der Veranstaltung muss klar ersichtlich sein.
  • Die Veranstaltung muss einem unserer Bereiche zuordenbar sein.
  • Die Dauer, die Institution und auch der/die Trainer/in der Veranstaltung muss durch eine Teilnahmebescheinigung nachgewiesen werden.
  • Wir erkennen ausschließlich Weiterbildungen an, die vor weniger als 6 Jahren besucht wurden.
  • Es können ausschließlich Fortbildungen, keine Studienleistungen oder selbst durchgeführte Veranstaltungen anerkannt werden.

Bitte beachten Sie, dass maximal die Hälfte der Arbeitseinheiten für das Zertifikat aus Fremdleistungen erworben werden darf.

Mit der Anerkennung orientieren wir uns an den Qualitätsstandards für die Anerkennung von Leistungen in der hochschuldidaktischen Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd). Weitere Hinweise und Erläuterungen zu den Qualitätsstandards finden Sie hier.

  • Erstellen Sie sich bitte – sofern noch nicht geschehen – ein Benutzerkonto unter www.profilehreplus.de.
  • Klicken Sie im rechten Menü auf „Mein ProfiLehrePlus“ und anschließend auf „Besuchte Seminare“.
  • Klicken Sie auf „Seminar manuell anlegen“. Es öffnet sich ein Fenster. Tragen Sie bitte die Seminardaten ein. Die Arbeitseinheiten können Sie frei lassen oder einen Vorschlagen machen. Wählen Sie als zu prüfenden Koordinator das FBZHL der FAU. Schließen Sie das Fenster.
  • Laden Sie anschließend den Scan der Teilnahmebescheinigung hoch und klicken auf den Button „Bestätigung anfordern“.

In folgendem Videotutorial können Sie das Prozedere nochmals genau nachvollziehen (einsehbar für auf profilehreplus.de angemeldete User).