Projekte

Projekt QUADIS – Qualität digital gestützter Lehre an bayerischen Hochschulen steigern

Die hochschuldidaktischen Zentren der bayerischen Universitäten waren bei der Ausschreibung der Töpfer-Stiftung im Jahre 2020 erfolgreich. Das Projekt Qualität digital gestützter Lehre an bayerischen Hochschulen steigern (kurz QUADIS) wurde im Mai 2021 bewilligt. Die Idee ist, das gesamte hochschuldidaktische Programm als ein Blended-Learning-Angebot zur Verfügung zu stellen und damit das hochschuldidaktische Lernen und die Weiterentwicklung der individuellen Lehrpersönlichkeit weiter zu verbessern.

Maßnahmen des Projektes:

Entwicklung des hochschuldidaktischen Blended-Learning-Angebotes

Die Angebote werden in einem Peer-Review-Prozess entwickelt und sollen auf eine exemplarische Weise aufzeigen, wie digitale Lehre sinnvoll umgesetzt werden kann und wie didaktische Vorteile entstehen können. Bewusst wurde auf ein rein digitales Angebot verzichtet, weil hochschuldidaktische Weiterbildung vom persönlichen Austausch und der Diskussion lebt. Alle Arbeitsmaterialien werden zugleich auf Englisch produziert, um der Internationalisierung auch in der Hochschuldidaktik noch besser gerecht zu werden. Sie werden von Anfang an barrierefrei gestaltet und als Open Educational Ressource (OER) öffentlich zugänglich sein.

Förderung von Diskursen zu digital gestützter Lehre

Mit dem Diskurs zu digital gestützter Lehre sollen mehr Lehrende für die Hochschuldidaktik, auch in ihrer digitalen Variante, interessiert werden. Sie werden durch zahlreiche Anregungen dazu inspiriert, Lehrinnovationen zu generieren und diese mit anderen Lehrenden zu teilen. Dazu werden Themenwochen durchgeführt und Fach- und Arbeitsgruppen Lehrender initiiert und begleitet.

Transfer von Lehrinnovationen in den Lehralltag unterstützen

Dazu werden alle Verbundpartner Lehrwerkstätten für Kleingruppen Lehrender durchführen. Verschiedene Methoden, die bereits in der Vergangenheit an den verschiedenen Standorten der hochschuldidaktischen Zentren verwendet werden, sollen so weiterentwickelt und ausgetauscht werden. Nach Projektende wird Auswahl für zukünftige Transfermaßnahmen allen hochschuldidaktischen Zentren zur Verfügung stehen.